Clubgelände und noch mehr

Clubgelände und noch mehr

Liebe Mitglieder, liebe Eltern, das erste Jahr des neuen Mariendorfer Hockey-Club 1931 e.V. liegt hinter uns. Ein sehr besonderes Jahr,

das insbesondere durch Corona geprägt war. Leider konnten wir nur sehr wenig Hockey spielen und auch

alle Gemeinschaftsaktivitäten mussten ausfallen.

Dennoch haben wir alle gemeinsam versucht, das Beste aus den uns vorgegebenen Rahmenbedingungen

zu machen. Mit viel Aufwand ist es gelungen, ein eigenes Hygienekonzept zu erstellen, Training mit und ohne

Abstand, Training für unsere Jugendlichen bis zum Alter von 12 Jahren noch bis Mitte Dezember und  danach

Online-Training, durchzuführen.

Wir haben viel Zuspruch für den Einsatz aller Trainerinnen/Trainer, Übungsleiterinnen/Übungsleiter erhalten,

die alle Herausforderungen angenommen und den sportlich Aktiven in unserem Verein ein möglichst gutes

Sportangebot anbieten.

Wir bedanken uns ausdrücklich bei allen Mitgliedern, allen Eltern und Trainerinnen/Trainer, Übungsleiterinnen/

Übungsleiter, für die Treue und Unterstützung im letzten Jahr!

Das neue Jahr ist inzwischen mehrere Wochen alt und wir blicken mit viel Zuversicht in die Zukunft. Ja, Corona

prägt immer noch unseren Alltag. Aber je länger das Jahr dauert, desto besser wird es werden. Und wir haben allen

Grund positiv in die Zukunft zu schauen, denn wir haben bereits einen großen Erfolg in diesem Jahr erzielt.

Im Jahr des 90-jährigen Jubiläums des Mariendorfer Hockey-Club e.V., ist es uns am 8.Februar 2021 endlich gelungen,

einen Pachtvertrag über ein Grundstück (hinter dem Hockeytor in Richtung Schwimmbad) für den Neubau unseres

Vereinshauses, mit dem für Sport im Bezirk Tempelhof-Schöneberg zuständigen Bezirksstadtrat, Oliver Schworck,

abzuschließen. Rund 2.500 Quadratmeter stehen uns damit als neues Vereinsgelände ab sofort zur Verfügung.

Mit dem Abschluss des Pachtvertrages haben wir alle unsere gesteckten Ziele auf den Weg in die neue Eigenständigkeit

erreicht. Jetzt gilt es, die sich daraus resultierenden Chancen zu nutzen und den nächsten Schritt auf den Weg in

eine erfolgreiche Zukunft des Mariendorfer Hockey-Club 1931 e.V., zu machen.

Viele Vorarbeiten konnten wir in den zurückliegenden Monaten bereits erledigen. Bereits in den nächsten Wochen wird

das Grundstück eingezäunt und geräumt, so dass die Fläche, die uns zur Verfügung steht, schnell erkennbar sein wird.

Dort wird dann auch das Kletterrondell welches wir bei der REWE Aktion „Scheine für Vereine“ durch den unglaublichen

Einsatz unserer Mitglieder erwerben konnten, seinen Standort finden und  wir werden dort auch weitere Möglichkeiten

für Jung und Alt  schaffen.

Jetzt heißt es also Ärmel hochkrempeln und an der erfolgreichen Umsetzung unseres neuen Vereinsgeländes arbeiten.

Natürlich benötigen wir jeden Cent um dieses Ziel zu erreichen und freuen über jede Spende auf unser Spendenkonto:

Mariendorfer Hockey-Club e.V.

Postbank Berlin

IBAN: DE69 1001 0010 0246 3171 33

All die Mitglieder, die uns im letzten Jahr kein neues SEPA Mandat erteilt haben, wollen nunmehr bitte den im Januar fälliggewordenen Mitgliedsbeitrag auf unser Beitragskonto bei der Postbank Berlin IBAN: DE32 1001 0010 0135 4941 35

unter Angabe des Mitgliedsnamens überweisen.

Auch wir hoffen natürlich sehr, dass wir im März wieder mit dem Trainingsbetrieb auf dem Hockeyplatz und Ende April

mit der Feldsaison starten können und dann auch sportlich wieder erfolgreich sein werden. Sowie uns die entsprechenden

Informationen vorliegen, werden wir Euch natürlich umgehend informieren.

Bis dahin arbeiten wir weiter an einer erfolgreichen Zukunft des Mariendorfer Hockey-Club 1931 e.V.

Mit sportlichen Grüßen

Euer Vorstand

Harald Pirsch             Lutz Todtenhausen           Carola Schwager

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.